Nachrichten - Seite 3 von 13

Nach der Saison ist bekanntlich vor der Saison. Zurzeit bemüht sich der Vorstand darum, das Restaurant an der Kaje wieder zu eröffnen. Es soll wieder Leben einkehren. Denn Essen und Trinken im Restaurant oder auf der Terrasse runden einen Tag im Hafen ab. In maritimer Atmosphäre miteinander ins Gespräch zu kommen und sich zu stärken – das tut nicht zuletzt unserem Vereinsleben gut. Sobald die Verpachtung spruchreif ist, werden wir darüber informieren. Unabhängig davon kann man am 26. November einen kleinen Vorgeschmack auf unser Restaurant bekommen. Denn dann laden wir zu einem Abendessen mit einem interessanten Vortrag ein.

Weiterlesen

In Kooperation zwischen der Hochschule Bremerhaven und dem Weser Yacht Club findet ein Lehrgang zum Sportbootführerschein See statt.

Eine Infoveranstaltung zu dem Kurs findet am 27.Oktober um 18:45h in der Hochschule statt.

Weiterlesen

Der Hafen verwaist in diesen ersten Herbsttagen. Noch ist viel los an der Kaje. Hafenwarte und Bootsmänner haben alle Hände voll zu tun. Denn unsere Eignerinnen und Eigner bringen ihre Schiffe an Land, ins Freilager oder in die Halle. Bald schon wird Ruhe einkehren. Was bleibt, ist die Erinnerung an Tage auf See, an Sport, Freiheit und Sehnsucht, aber auch an die Gemeinschaft im Vereinsleben. Dankbar blicken wir zurück auf eine Saison, in denen Bremerhaven Schlagzeilen machte. Die Nordmole ist Geschichte, doch die Turmspitze gerettet - immerhin. Die kleine Kammer der Schleuse öffnet wieder ihre Tore. Das lange Warten im Hafenbecken ist zu Ende. Doch jetzt stimmen wir uns erstmal auf die Nebensaison ein, warten unsere Boote und schmieden neue Pläne für das Leben auf dem Wasser.

Weiterlesen

Durch die „Maritimen Tage“ wurde das Miteinander in unserem Club positiv belebt und es war schön anzusehen, dass auch in unserem Club viele Boote feierlich geflaggt waren. Einige Yachten sind noch auf Urlaubsreisen und genießen die traumhaften Bedingungen auf dem Wasser. Erste Urlaubscrews kommen mit ihren Booten bereits mit schönen Erlebnissen zurück in ihren Heimathafen. Das Fazit aus den ersten Berichten zu den Urlaubstörns war, es ist voll in den Häfen und vor allem die Ostsee ist doch sehr überlaufen!

Weiterlesen

Die Sonne scheint vom strahlend blauen Himmel. Es ist so warm, dass die meisten Tische auf der Kaje in den kühlenden Schatten der Bootshalle gerückt werden. Unter anderem Koteletts, Frikadellen, vegetarische Bratwürste brutzeln auf dem Grill vor sich hin und verströmen einen appetitlichen Duft. Dazu gibt es kalte Getränke und viele Gespräche über die laufende Saison, die kommenden Reisen und den leckeren „Spezial Senf“.

Weiterlesen

Im Rückblick war unsere 52. WÜBBEN Rotesand Regatta eine gelungene Veranstaltung. Aufgrund der noch unklaren Möglichkeiten zum Beginn der Planungen, wurde alles in Bezug auf eine Schuppenparty usw. eher klein gehalten. Das wir uns dann doch so frei miteinander bewegen und aufhalten konnten, war dann umso schöner. Von den dreißig gestarteten Booten, haben fünfzehn erfolgreich das Zeil erreichen können. Die Bedingungen waren anspruchsvoll und so ist es mit einer verantwortungsvollen Entscheidung für alle Teilnehmer zu einer Bahnverkürzung gekommen. Nicht nur bei unserer WÜBBEN Rotesand Regatta konnte sich die Xenia (Bernhard Buchwald) wie gewohnt erfolgreich zeigen. Auch bei der vierzehn Tage späteren Nordseewoche, waren Siege für die Erfolgscrew der Xenia zu verzeichnen. Als weitere Boote des WYC segelten die Xanthippe (Finn Dordel) sowie die Maxima (Michael Haake) erfolgreiche Platzierungen bei der Nordseewoche – herzlichen Glückwunsch hierzu!

Weiterlesen

Für den Kalender! Unsere Mitgliederversammlung soll am 9. Juni um 19:30 Uhr im Weser Yacht Club durchgeführt werden. Bitte merkt euch diesen Termin schon vor, eine ordentliche Einladung erfolgt fristgerecht separat.

Weiterlesen

Wir freuen uns, die neue Saison mit einer gemeinsamen Regatta und dem Ansegelfest des WVW und des WYC zu beginnen und laden hierzu alle Mitglieder der beiden Vereine und ihre Gäste herzlichst ein.

Weiterlesen

Das Kranen im Außenlager hat wieder mal reibungslos funktioniert. Nicht zuletzt gedankt der umfangreichen Erfahrung unseres Bootsmanns Markus Borgmeier bei diesem jährlich wiederkehrenden Projekt. Es ist hier ein regelrechter Blindflug der Boote durch den Kranführer, der die Augen des Bootsmanns an den Booten und auf unserer Anlage nutzt. Das Auswintern ist weitestgehend abgeschlossen und bis auf ein paar weniger Masten, welche noch gestellt werden wollen, kann die Saison in vollen Zügen starten.

Weiterlesen

Beim Lesen steht der letzte Teil vom Auswintern, dem Kranen im Freilager am 9. April kurz bevor. Unsere Clubanlagen dürfen sich wieder mit vielen Booten von ihrer besten Seite zeigen.
Euer Vorstand wünscht allen Clubmitgliedern und Freunden des Wassersports einen großartigen Start in eine unbeschwerte neue Saison.

Weiterlesen